Reporte

Die Reporte können in drei Bereiche unterschieden werden:

  • Stammdaten
  • Finanzen
  • Statistiken

Neue Reporte werden direkt im jeweiligen Bereich hinzugefügt, nachdem eine entsprechende Reportdatei erstellt wurde.

Der Aufruf von Reporten erfolgt durch einen Klick auf den Dateinamen


Reporte können gedruckt und exportiert werden und sind mit unterschiedlichen Filter und Sortieroptionen pro Report hinterlegt.


Die unterschiedlichen Sortier- und Filtermglichkeiten sind meistens Auswahlfelder bei denen ein oder auch mehrere Werte ausgewählt werden können.

Bei einigen Reporten wird der Filter bei Auswahl direkt aktualisiert, sobald unten rechts die Taste "Preview" angezeigt wird, muss diese geklickt werden, damit dann die neuen ausgewählten Filter berücksichtigt werden.

Einige Reporte haben Suchfelder für den Filter (z.B. Klientnamen)

Ein Sternchen steht dabei für eine unbestimmte Anzahl an Buchstaben oder Zahlen. Am Besten sucht man nur mit den bekannten Anfangsbuchstaben und setzt ein Sternchen dahinter. Um alle Einträge zu sehen wird nur ein Sternchen in das Feld eingetragen


Bei den Exporten sind die meisten Formate selbst erklärend. Bei dem Export im Format CSV ist es wichtig, daß diese Datei im Format UTF8 gespeichert wird und zum Beispiel im Notepad und Notepad++ korrekt angezeigt wird. Wenn man versucht, diese Datei in Excel zu öffnen, geht Excel davon aus, dass die Datei in Windows Ansi formatiert ist, wodurch die Umlaute nicht korrekt angezeigt werden. Um das zu umgehen, muss die Datei umbenannt werden z.B. als Dateiname.ccc, dann importieren und beim Import als Zeichensatz UTF8 auswählen, dann ist alles OK.

Ist dieser Artikel hilfreich?